Internet

Webbaukasten, CMS und Web-Hosting

Von 19. November 2020November 20th, 2020Kein Kommentar
Web-Baukasten CMS

In einer vorherigen Folge ging es um das Thema „Website für Fotografen“ und wir haben vor allem die Inhalte der Website besprochen. Heute steht die Technik im Vordergrund.

Web-Baukästen oder CMS

Für eine einfache Website für Fotografen, die schnell erstellt wird, ist nicht unbedingt ein ausgewachsenes Content Management System (CMS) wie WordPress oder Typo3 erforderlich.

Es gibt auf dem Markt eine ganze Reihe empfehlenswerter Anbieter, die Web-Baukästen anbieten. Mit deren Hilfe lässt sich sehr schnell und ohne technische Kenntnisse eine ansehnliche Website bauen.

Werbung

Bekannte Anbieter sind

Jimdo

Der Anbieter aus Hamburg bietet die Gestaltung einer eigenen Homepage ganz ohne technische Vorkenntnisse auf Wunsch auf einer eigenen Domain und mit abmahnsicheren Rechtstexten.

Zur Jimdo-Website

Squarespace

Website-Builder für Seiten mit anspruchsvollem Design und daher sehr beliebt bei Kreativen.

Zur Squarespace Website

wix

Templates und Designs für sehr unterschiedliche Anwendungsfälle. Nach eigenen Angaben der Marktführer für die Erstellung von Websites

Domain und Server Hosting

Es ist sinnvoll, deine Website auf einer eigenen Domain zu hosten. In den meisten Hosting-Paketen sind eine oder mehrere Domain-Registrierungen bereits enthalten.

Relevant sind vor allem die beiden Top-Level Domain *.com und *.de

Im ersten Schritt reicht ein Webspace für unter 10 Euro im Monat. Dafür erhältst du ausreichend Platz auf einem geteilten Server, mehrere Domains, den erforderlichen Datenverkehr und technische Merkmale wie Datenbanken, eMail-Konten und SSL-Zertifikate.

Wir empfehlen die Anbieter, mit denen wir selbst zusammenarbeiten:

Ein eigener virtueller oder physischer Server ist erst dann erforderlich, wenn deine technischen Anforderungen sehr hoch sind.

Content Management System

WordPress.org

Das weltweit am meisten eingesetzte Content Management System ist WordPress. Du bekommst die Software kostenfrei auf der Website des Anbieters:

https://de.wordpress.org/

Einer der großen Vorteile von WordPress ist, dass es eine sehr große Menge an erstklassigen Designs, die sogenenannten Themes, gibt.

Worauf es bei der Auswahl eines WordPress -Themes ankommt und welche Themes empfehlenswert sind, habe ich hier beschrieben:

WordPress Themes für Fotografen

WordPress.com

Der WordPress-Webbaukasten dagegen ist eine Lösung, die auf dem Server des Anbieters gehostet ist. Diese Lösung empfehlen wir nur im Ausnahmefall, da die Einflussmöglichkeiten auf die Installation und Konfiguration eingeschränkt sind

https://de.wordpress.com/

Koken

Koken ist (war?) Content Management System, das sich sehr gut für Fotografen und andere Kreative eignet. Es scheint mittlerweile keine Updates mehr zu bekommen

kirby

Kirby ist ein sehr schlankes Content Management System eines deutschen Entwicklers, das ganz ohne Datenbank auskommt.

https://getkirby.com/

HTML Seitenemplate bei Envato kaufen

HTML-Seitentemplate

Websites, die nur wenige Seiten umfassen und sehr selten geändert werden, kannst du sehr einfach mit einem HTML-Seitentemplate erstellen.

Seitentemplates für Kreative

Das ist eine der schnellsten und schlanksten Möglichkeiten, eine Webseite ins Netz zu stellen. Allerdings sind dafür HTML und CSS-Kenntnisse erforderlich.

Ausblick

In den nächsten beiden Folgen wird es um die Themen WordPress-Plugins und Suchmaschinenoptimierung für Fotografen gehen.

Werbung

Buchhaltung für Fotografen

Michael Omori Kirchner über lexoffice:

„Ich verwende lexoffice seit Anfang 2018. Dadurch ist meine eigene Buchhaltung deutlich einfacher und transparenter geworden. Ich spare Zeit und Geld und habe jederzeit einen aktuellen Überblick über meine finanzielle Situation.“

Mehr über uns

Fotografie-BusinessThomas Jones ist Berufsfotograf in der Portrait- und Eventfotografie und publiziert gemeinsam mit Falk Frassa den Podcast „Die Photologen – Spürbare Fotografie in der Praxis“.

Michael Omori Kirchner arbeitet als Mentor für Kreative und Coach. Er ist Host des Podcasts „Echtes Marketing für kreative Unternehmer“.

Podcast anhören

Du kannst den Podcast direkt hier im Browser anhören oder ihn auf iTunes oder Spotify abonnieren.

Hinterlasse eine Antwort