Berufspraxis

Fotos beim Kunden abliefern

Fotodruck

Wie soll man die Bilder bei seinen Kunden abliefern?

Das ist natürlich immer abhängig von deiner Zielgruppe. Wenn du Fotos machst, zu denen deine Kunden eine emotionale Bindung haben, dann darfst du solltest du auch einen emotionalen Weg wählen deine Fotos zu liefern.

Bei Firmenkunden, für die du zum Beispiel einen Firmenevent begleitet hast, ist hingegen eine schnelle und effektive Lieferung vorzuziehen.

Welche Zusatzfeatures werden neben dem eigentlichen Download benötigt?

Im B2B Bereich gelten hier völlig andere Anforderungen als bei B2C. Anzeigen der IPTC Daten, Auswählen und Markieren von Fotos sowie eine Kommentarfunktion erleichtern die Zusammenarbeit mit deinen Business-Kunden.

Deine B2C-Kunden freuen sich über eine „schöne“ Anzeige der Bilder und mit einem angekoppelten Shopsystem kannst du für zusätzlichen Umsatz sorgen.

Digitale Auslieferung über verschiedene Dienste

Business to Business

Business to Customer

In Person Sales

In den letzten Jahren ist es durch die digitalen Möglichkeiten etwas in Vergessenheit geraten, wird aber im Moment wieder sehr aktuell:

Die Bilder eben gerade nicht per Download anbieten, sondern in einem persönlichen Gespräch hochwertige Produkte anbieten und verkaufen.

Vorteile

  • Deutliche besseres Kundenerlebnis
  • Deutlich höherer Umsatz für den Fotografen
  • Risikominimierung für den Kunden
  • Hochwertiger Service
  • Aufwertung der Fotos

Mehr über uns

Fotografie-BusinessThomas Jones ist Berufsfotograf in der Portrait- und Eventfotografie und publiziert gemeinsam mit Falk Frassa den Podcast „Die Photologen – Spürbare Fotografie in der Praxis“.

Michael Omori Kirchner arbeitet als Mentor für Kreative und Coach. Er ist Host des Podcasts „Echtes Marketing für kreative Unternehmer“.

Podcast anhören

Du kannst den Podcast direkt hier im Browser anhören oder ihn auf iTunes oder Spotify abonnieren.

Hinterlasse eine Antwort